Die wahren Künstler brauchen die Kunst für ihre Existenz und werden dabei von einem tiefen inneren Drang getrieben. Viele von ihnen stehen irgendwann vor der Frage, ob sie von ihrer Kunst leben können. Auch als Designer stellt man seine Kreativität seit jeher in den Dienst der Sache. Schon lange vor der Zeit der Industrialisierung waren auch die meisten Künstler keine reinen freien Künstler, sondern fungierten vielmehr sozusagen als kreative Mädchen für alles. Selbst Rembrandt und van Gogh stellten viele ihrer bedeutendsten Werke im Rahmen von Auftragsarbeiten her. Die zahlungskräftigen Auftraggeber der Oberschicht ließen sich oder die Mitglieder ihrer Familien in Alltagsszenen porträtieren oder sich dekorative Stillleben oder idyllische Landschaften für ihre Wohnstuben malen.

Von der Genremalerei über die Werbeillustration bis zum Gamedesign

Doch die Abhängigkeit zwischen Künstler und Auftraggeber beruht auf Gegenseitigkeit. Denn Werbetreibende aller Art und jeder Branche können ihre Produkte längst nicht mehr ohne die Schaffenskraft kreativer Leute wie Künstler oder Illustratoren an den Mann oder die Frau bringen.

Gut zu sehen ist das beispielsweise bei den Top-Online-Spielen des skandinavischen Softwarehauses NetEnt. Am besten überzeugen Sie sich selbst von der Qualität: Spielen Sie NetEnt Slots und erleben Sie, welche Ausstrahlung gutes Art-Work und Gamedesign heutiger Computerspiele haben kann. Man braucht sich nur eine oder zwei der 3-D generierten Werbeillustrationen zu den NetEnt-Slots anschauen und weiß direkt, dass unvorstellbar viele Stunden kreativer Arbeit in die Entwicklung geflossen sind. Die Liebe zum Detail, die Originalität und die naturgetreue Ausleuchtung sprechen Bände.

Die Kaufbereitschaft der Kunden wird geweckt durch ansprechende Produkte und gute Präsentationen. Werbung muss heute Lifestyle sein und keine einfache Aufforderung zum Kauf, denn ein gutes Produkt spricht und wirbt für sich selbst. Die klugen Werbestrategen haben längst erkannt, dass man mit plump anmutenden Call-to-action-Phrasen auf Markschreier-Manier nicht mehr weit kommt. Ohne die kreativen Köpfe wäre die Welt unvorstellbar langweilig und schlichtweg reizlos.